Neuigkeiten

Tag der Briten beim ersten Teil der Enduro-WM in Dahlen

Tag der Briten beim ersten Teil der Enduro-WM in Dahlen

Steve Holcombe vor Daniel McCanney und Bradley Freeman lautete das Ergebnis des ersten Fahrtages beim Saisonauftakt der Enduro-Weltmeisterschaft im gut 30 Kilometer östlich von Leipzig gelegenen Dahlen. Damit gingen die drei Podiumsplätze in der Gesamtwertung EnduroGP allesamt an britische Fahrer.

Im Konzert der Großen fiedelten auch einige Piloten der Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft mit, von denen Dennis Schröter als Gesamt-19. der Beste war. Damit hatte der Südbrandenburger gleichzeitig die parallel ausgetragene DM-Wertung vor dem Erzgebirger Andreas Beier und dem Norddeutschen Davide von Zitzewitz gewonnen.

Weiterlesen

Establishment aufgemischt

Establishment aufgemischt

Mit gleich mehreren ziemlichen Überraschungen endete der erste von drei tollen Tagen des diesjährigen Enduro-Festes im nordsächsischen Dahlen. Am ersten Tag der „MAXXIS FIM Enduro World Championship“ stand der obligatorische Prolog auf dem Programm, den der südafrikanische Gelegenheitsstarter Blake Gutzeit vor rund 5.000 Augenpaaren für sich entschied. Auch den Junioren-Fahrer Will Ruprecht aus Australien sowie den chilenischen Neueinsteiger Benjamin Herrera hätte man nicht unbedingt auf den Plätzen zwei und drei erwartet.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 6